Fachstelle Teilhabeberatung wurde am 01. Dezember 2017 feierlich eröffnet

Der 1. Dezember 2017 war ein besonderer Tag für die Fachstelle Teilhabeberatung (FTB) und gleichzeitig der Startschuss für die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB).

Die Fachstelle Teilhabeberatung wurde in Anwesenheit und unter Beteiligung der parlamentarischen Staatssekretärin des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Frau Gabriele Lösekrug-Möller, offiziell eröffnet. In einem Interview ging sie auf die Bedeutung der EUTB als ergänzende, unabhängige Beratung im Sinne der Ratsuchenden ein und formulierte ihre Erwartungen und Wünsche an die Fachstelle. Die Gäste aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Vertreter*innen der Bundesländer, der Verbände, der Selbsthilfeinitiativen, Sozialversicherung sowie Fachexperten und Medienvertreter zeigten ihr Interesse an einem Gelingen der EUTB und der Fachstelle Teilhabeberatung und wünschten viel Erfolg. Die Ziele, die Aufgaben, die bisher geleistete Arbeit und das Team der Fachstelle wurden während der Eröffnungsfeier vorgestellt. Die wichtigste Botschaft an diesem Tag war einmal mehr: „Eine für alle“. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung unterstützt in allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe.