Direkt zum Inhalt

Im dritten Jahr in Folge zufriedene Ratsuchende in EUTB®-Angeboten

Auch im Corona-Jahr führten die EUTB®-Angebote ihre Beratungen weiter durch. Trotz der massiv eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten konnten Ratsuchende zu ihren Fragen entsprechende Unterstützung erhalten und für ihre Anliegen gestärkt werden. Insgesamt erreichten die Fachstelle Teilhabeberatung im Jahr 2020 knapp 5.000 Feedbackbögen. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der Rückmeldungen und deren Einordnung.

„Man hat sehr viel Verständnis für meine Lage aufgebracht, ich fühlte mich gut verstanden. Die Beratung, mit viel Empathie, hat mich seelisch wieder aufgerichtet. So eine positive Begegnung habe ich in keiner anderen Institution erlebt.“

Die Ratsuchenden können im ersten Abschnitt des standardisierten Feedbackbogens die Rahmenbedingungen der Beratung wie Erreichbarkeit, Auffindbarkeit, Verständlichkeit, Öffnungs- und Telefonzeiten auf einer Skala von „sehr zufrieden“ über „zufrieden“ und „weniger zufrieden“ bis „nicht zufrieden“ bewerten. Auch besteht die Möglichkeit, „keine Angabe“ auszuwählen.

Im Ergebnis sind rund 85 % der Ratsuchenden mit den Öffnungs- und Telefonzeiten zufrieden bis sehr zufrieden. Auch die Verständlichkeit der Beratung wird mit 95 % als sehr gut/gut wahrgenommen.

„Gute Fachkompetenz, sehr nette Aufnahme in der Beratungsstelle, sehr gute Information. Alle meine Fragen wurden mir beantwortet. Ich bin glücklich, dass es dieses Beratungsangebot gibt. Herzlichen Dank für Ihre tollen Mitarbeiter!!!“

Knapp 2/3 der beratenen Personen ist es wichtig, dass der*die Berater*in selbst ein Mensch mit Behinderungen oder ein*e Angehörige*r eines Menschen mit Behinderungen ist.

„Diese individuelle Beratung von Betroffenen für Betroffene ist unschätzbar wichtig und füllt eine Lücke im Netz der Beratungsangebote. Bitte unbedingt !!! weiter anbieten. Herzlichen Dank.“

„Es hilft mir sehr, mit einem selbst betroffenen Menschen über meine Situation zu sprechen. Es gibt mir Mut, dass ich es auch schaffen werde, wieder einen Weg zurück zum Alltag und Arbeitsleben zu finden, obwohl ich vor großen Veränderungen stehe. Danke, dass es diese Institution gibt und ich von diesem Angebot profitieren kann. Ich wünsche mir, dass es mehr solcher Anlaufstellen gibt, die betroffenen Menschen helfen können.“

Der Anspruch einer Beratung in einem EUTB®-Angebot ist, dass die Person, die beraten wurde, hinterher weiß, welche Schritte nun vor ihr*ihm liegen. In dem Feedbackbogen lautet die Frage dazu: „Ich weiß jetzt, was ich als nächstes tun werde.“

Knapp 89 % der Befragten gaben an, dass genau dieses jetzt für sie (eher) zutrifft. Hier einige Zitate aus verschiedenen Feedbackbögen dazu:
„Ein schönes und helles Licht im Dunkel der Beratungslandschaft! Ich fühlte mich akzeptiert, was bei psychischen Behinderungen sonst eher selten ist bei Beratungen. Jetzt weiß ich was, wie für mich möglich ist und das schafft Sicherheit und Selbstvertrauen.... das habe ich auch dringend gebraucht, so einen Lichtblick! Dass die Beraterin selbst betroffen ist, schafft gleich eine Ebene mit Vertrauensbasis, wenn man weiß, dass die auch wissen wie das ist, wenn man für sich kämpft. Danke“

„Ich weiß, dass ich ein Problem habe, gerade in dieser Zeit von Corona-Krise jemanden zu haben, der hilft, die Wege zu finden ist viel Wert. Ich weiß nicht, was ich ohne die EUTB® machen würde.“

„Sie waren in der Coronazeit ein sehr wichtiges Element im Wahnsinn. Danke nochmal“

Aus diesen exemplarisch vorgestellten Feedbacks lässt sich qualitativ die hohe Zufriedenheit mit den EUTB®-Angeboten ablesen. Insgesamt zeigten sich 85 % „sehr zufrieden“ und weitere 11 % „zufrieden“ mit der Beratung.

Die Weiterempfehlungsquote der EUTB®-Angebote beträgt 98 % aller erhaltenen Feedbacks.
„Super Beratung, Zeit für mein Anliegen genommen. Super zufrieden... weiter so!“